Allein unter Frauen: Der berufliche Habitus männlicher by Robert Baar

By Robert Baar

Männliche Grundschullehrer arbeiten in einem feminisierten Berufsfeld. In der öffentlichen Diskussion um das schulische Versagen von Jungen erscheinen sie nicht selten als Hoffnungsträger. Zu Recht? Der vorliegende Band stellt die Ergebnisse einer qualitativen Studie zum beruflichen Habitus männlicher Grundschullehrer vor: Das professionelle Handeln der Lehrer bewegt sich im Spannungsverhältnis von Reflexion und innerer Emigration. Der Autor arbeitet den Zusammenhang jener Handlungsorientierungen und der entsprechenden Männlichkeitskonstruktionen heraus – und diskutiert vor diesem Hintergrund die Frage, ob Männer in der Grundschule die an sie gerichteten Erwartungen erfüllen können, neu.

Show description

Read or Download Allein unter Frauen: Der berufliche Habitus männlicher Grundschullehrer PDF

Similar german_11 books

Das undisziplinierte Geschlecht: Frauen- und Geschlechterforschung — Einblick und Ausblick

Das Buch gibt einen Einblick in die unterschiedlichsten Fachdisziplinen (von Medizin über Raumplanung bis hin zur Betriebswirtschaftslehre) und ihre geschlechterspezifischen Spannungsfelder. Die einzelnen Beiträge behandeln zentrale Fragestellungen, aktuelle Debatten, Forschungsbedarf und Perspektiven der Frauen- und Geschlechterforschung in den jeweiligen Fachdisziplinen.

Kritik der Moralisierung: Theoretische Grundlagen - Diskurskritik - Klärungsvorschläge für die berufliche Praxis

Die Zunahme von Themen, die in öffentlichen Debatten als ‚ethisch‘ markiert werden und eine generelle Verankerung von Ethik in sozialen Berufen verweisen auf einen Reflexionsbedarf, der die Bedeutung und den Umfang des Begriffs zum Gegenstand einer kritischen Auseinandersetzung macht. In den Beiträgen dieses Bandes werden Bestimmungen von Ethik und ethical vorgenommen, die auch und vor allem kritische Perspektiven auf Praktiken einer Moralisierung der Gesellschaft insgesamt und auch der Ausbildungs- und Berufspraxis Sozialer Arbeit eröffnen.

Betriebsführung in caritativen Anstalten: Fünftes Heft

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Allein unter Frauen: Der berufliche Habitus männlicher Grundschullehrer

Sample text

Das Bindeglied heißt bei Bourdieu ‚Habitus‘, bei Connell ‚soziale Praxis‘. So gelingt es Michael Meuser (1998a), beide Ansätze zu vereinen und seine Theorie des ‚Gender-Habitus-Konzepts‘ zu entwickeln. 46 Um sein Gender-Habitus-Konzept zu verfolgen, geht er der Frage nach, wie „Zweigeschlechtlichkeit als soziale Tatsache konstruiert wird“, und im Hinblick auf sein männerforschungsgeleitetes Interesse, wie „Mannsein sich in einer distinkten sozialen Praxis reproduziert“ (Meuser 1998a: 107, Herv.

Das Handeln ist dadurch gekennzeichnet, dass es zwar weitgehend nur regelhaft (nämlich gerade im Rahmen des durch die verfügbaren Kapitalien strukturierten Habitus) stattfinden kann; der Akteur bzw. die Akteurin ist ein gesellschaftlich – und damit auch historisch – geprägter. Dennoch resultiert sein Handeln nicht allein aus den äußeren sozialen Bedingungen, sondern stammt generativ aus dem Individuum selbst. 31 Es basiert innerhalb dieser Rahmung auf einer so erzeugten spezifischen Art der Lebensführung, die exklusiv für je eine spezifische Soziallage charakteristisch ist.

60 Kritisch zur aufgeworfenen These der Doppelbelastung vgl. auch Gehrmann 2007: 192. 54 A Theoretische Grundlagen Belastungserleben und Gesundheit zu eruieren sowie sinnvolle Handlungsoptionen aufzuzeigen. Entsprechende Studien liegen bisher nicht vor. 61 Seiner der theoretischen Anlage nach für die schulpädagogische Männlichkeitsforschung wegweisenden Studie „Männlichkeit und gymnasialer Alltag“ (2005) legt er sowohl das Habituskonzept Bourdieus als auch Connells Konzept der hegemonialen Männlichkeiten zugrunde.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 4 votes