[Article] Transgressing the Boundaries: Toward a by Sokal A.D.

By Sokal A.D.

Show description

Read Online or Download [Article] Transgressing the Boundaries: Toward a Transformative Hermeneutics of Quantum Gravity PDF

Similar quantum physics books

Wholeness and the Implicate Order (Routledge Classics)

Submit yr observe: First released July 1st 1980
------------------------

David Bohm was once one of many most efficient medical thinkers and philosophers of our time. even supposing deeply stimulated through Einstein, he used to be additionally, extra strangely for a scientist, encouraged via mysticism.

Indeed, within the Nineteen Seventies and Eighties he made touch with either J. Krishnamurti and the Dalai Lama whose teachings contributed to shaping his paintings. In either technology and philosophy, Bohm's major situation used to be with knowing the character of truth usually and of recognition specifically.

In this vintage paintings he develops a thought of quantum physics which treats the totality of lifestyles as an unbroken entire. Writing basically and with no technical jargon, he makes complicated rules obtainable to an individual attracted to the character of fact.

Lectures of Quantum Field Theory

This booklet contains the lectures for a two-semester path on quantum box thought, and as such is gifted in a particularly casual and private demeanour. The direction starts off with relativistic one-particle platforms, and develops the fundamentals of quantum box thought with an research of the representations of the Poincaré crew.

Adiabatic Perturbation Theory in Quantum Dynamics

Separation of scales performs a primary function within the figuring out of the dynamical behaviour of complicated platforms in physics and different usual sciences. A sought after instance is the Born-Oppenheimer approximation in molecular dynamics. This e-book makes a speciality of a up to date method of adiabatic perturbation concept, which emphasizes the function of potent equations of movement and the separation of the adiabatic restrict from the semiclassical restrict.

Extra info for [Article] Transgressing the Boundaries: Toward a Transformative Hermeneutics of Quantum Gravity

Example text

Impuls ist prinzipiell bei jedem Teilchen gegeben. Bei makroskopischen Objekten, z. B. einem Sandkorn, muss man jedoch bei der Verallgemeinerung dieses Zusammenhangs sehr vorsichtig sein, wie wir am Beispiel von Schrödingers Katze bereits gesehen haben. Prinzipiell ist es so, dass ein physikalisches System nur dann durch eine einzige Wahrscheinlichkeitswelle (Wellenfunktion) beschrieben werden kann, wenn ein vollständiger Satz gleichzeitig messbarer Größen dieses Objektes vorher auch vermessen wurde, beispielsweise die Geschwindigkeit und der Spin jedes Atoms im Sandkorn.

Trotz dieser Streifen wird aber ein einzelnes Elektron immer an einem wohldefinierten Ort auf dem Leuchtschirm auftreffen und dort einen Lichtblitz erzeugen. Ein Elektron ist also im Gegensatz zu einer Welle ein räumlich klar abgegrenztes Objekt – eben ein Teilchen. Die Auftreffpunkte der einzelnen Elektronen scheinen dabei keinem genauen Gesetz zu folgen. Die Elektronen wählen ihren Auftreffpunkt scheinbar zufällig aus, wobei sie gewisse Gebiete (die Streifen) bevorzugen und die dazwischenliegenden Gebiete meiden.

Die klassische Mechanik stellt für diesen Bereich eine gute Näherung zur Quantenmechanik dar. Die genauen Bedingungen für den Übergang der Quantenmechanik zur klassischen Mechanik sind nicht ganz einfach darzustellen. Wir wollen im Folgenden daher nur einen wichtigen Gesichtspunkt herausgreifen. Bisher haben wir uns fast nur mit ebenen Wellen befasst, oder zumindest mit Wellen, bei denen die Wellenlänge viel kleiner als die Ausdehnung des Wellenfeldes war. Ebene Wellen stellen dabei den idealisierten Prototyp einer Welle dar.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 35 votes